placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder

Logistiker ziehen in die Städte

30. August 2016

Der Trend zu immer schnelleren Lieferzeiten im Online-Handel wird dazu führen, dass Logistiker verstärkt innerstädtische Flächen für ihre Dienstleistungen suchen. Davon ist Peter Kunz, Head of Industrial & Logistics Germany der Immobilienberatung Colliers International Group überzeugt. Kunz betont in einer Mitteilung des Unternehmens: "Das rasante Wachstum des Online-Handels in Verbindung mit den steigenden Anforderungen der Kunden an die Lieferdienste erhöht zunehmend die Bedeutung der innerstädtischen Logistik in Deutschland. Getrieben von aktuellen Megatrends wie Same-Day- beziehungsweise Same-Hour-Delivery stehen Logistik- und Handelsunternehmen vor neuen Herausforderungen und optimieren ihre Lieferprozesse, um Kunden noch schneller beliefern zu können."

Beispiele gibt es laut Kunz bereits einige, etwa Amazon mit seinem neuen Schnelllieferservice "Prime Now" in Berlin und München mit kleinen Warenverteilzentren in Innenstadtlage. Im Kep-Bereich habe beispielsweise die Deutsche Post DHL eine mechanische Zustellbasis im Segro Business Park Düsseldorf-Süd errichtet, um die Lieferzeiten im Großraum Düsseldorf zu verkürzen. Hinzu kämen die Lieferdienste der Supermärkte wie von Rewe, die ihr Lager für den Online-Lebensmittelhandel von Hürth ins Kölner Stadtgebiet Niel verlagern und damit zudem ihre Lagerkapazitäten verdoppeln.

Problematisch seien Herausforderungen wie Staus, enge Straßen, Umweltauflagen und weitere Hürden. Kunz erwartet zudem, dass die verstärkte Flächennachfrage in Städten die Preise von Logistikimmobilien in Citylage sowohl im Neubau als auch im Bestand weiter nach oben treiben wird. Daher müssten eventuell neue Loistikimmobilientypen entwickelt werden, die multifunktional genutzt werden können. Die Colliers International Group ist mit 16.000 Mitarbeitenden in 554 Büros in 66 Ländern tätig. (zp/reg) 

placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder

Schreiben Sie uns Ihren Kommentar!

Kommentar online veröffentlichen
Kommentar nur an die Redaktion senden
Online verfasste Kommentare können auch als Leserbriefe in der Printausgabe der DVZ veröffentlicht werden. Mit dem Absenden des Kommentars stimmt der Nutzer dieser Veröffentlichung ausdrücklich zu.

* Pflichtfeld