placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder

Kampf der Paketboxen

(DVZ-Illustration: Carsten Lüdemann)

08. Oktober 2015

Der wachsende Onlinehandel treibt den Paketmarkt an. Doch bei der Zustellung hakt es oft. Für die Zusteller wird es immer schwieriger, die Adressaten auch Zuhause anzutreffen. Hermes, DPD und GLS wollen nun in Konkurrenz zur Deutschen Post Paketkästen und -taschen einführen. Dafür haben sie das Joint-Venture Parcellock gegründet. Unter Geschäftsführer Dirk Reiche will Parcellock im kommenden Sommer mit einer für alle Anbieter offenen Lösung starten. Die Kästen der Post sind hingegen nur für die eigenen DHL-Zusteller zugänglich. Branchenkenner erwarten, dass in fünf bis sieben Jahren schon jedes zehnte Paket via Paketkasten oder -tasche zugestellt wird. Die Post installiert ihre Boxen inzwischen auch in Mehrfamilienhäusern, etwa in Berlin. (ma)

placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder placeholder

Schreiben Sie uns Ihren Kommentar!

Kommentar online veröffentlichen
Kommentar nur an die Redaktion senden
Online verfasste Kommentare können auch als Leserbriefe in der Printausgabe der DVZ veröffentlicht werden. Mit dem Absenden des Kommentars stimmt der Nutzer dieser Veröffentlichung ausdrücklich zu.

* Pflichtfeld